Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Allgemeines

Die Anmeldung zu Kursen, Privatstunden, Telefon- und Videocoaching, Seminaren oder Veranstaltungen erfolgt über die Webseite von SWISS DOG SCHOOL Hundeschule Zürich, die App von SWISS DOG SCHOOL Hundeschule Zürich, oder per E-Mail. Die Anmeldung ist verbindlich.

 

Grundsätzlich kann jeder Hundehalter unabhängig von Rasse und Alter des Hundes an den von SWISS DOG SCHOOL Hundeschule Zürich angebotenen Kursen, Privatstunden, Seminaren oder Veranstaltungen teilnehmen.

 

SWISS DOG SCHOOL Hundeschule Zürich behält sich ausdrücklich vor, Kursteilnehmer abzulehnen oder auf die Warteliste zu setzen sowie Kurse, Privatstunden, Telefon- und Videocoachings, Seminare oder Veranstaltungen bei zu wenig Anmeldungen oder aussergewöhnlichen Ereignissen (wie z.B. Unwetter) abzusagen oder zu verschieben.

-----------

 

2. Gesundheit des Hundes und Informationspflicht über problematisches Verhalten

 

Alle Hunde müssen gechipt, geimpft, entwurmt und vollkommen gesund sein.

 

Der Kursteilnehmer ist verpflichtet, der Kursleitung alle Arten von Schmerzen, Krankheiten oder Verhaltensauffälligkeiten des Hundes (wie Aggressionen gegen Menschen oder Tiere) vor Kurs-, Privatstunde-, Seminar- oder Veranstaltungsbeginn rechtzeitig im Voraus mitzuteilen. Die Meldepflicht gilt ebenso für läufige Hündinnen. Die Zulassung des Teilnehmers zum Kurs, zur Privatstunde, zum Seminar oder zur Veranstaltung obliegt diesfalls allein dem Kursleiter. Unterlässt es der Kursteilnehmer, dieser Meldepflicht nachzukommen, so kann der Kursleiter den Kursteilnehmer zum Schutz von Menschen oder Tieren vom Kurs, vom Privattraining, vom Seminar oder von der Veranstaltung ausschliessen; die entsprechenden Kurs-, Privattraining-, Seminar- oder Veranstaltungsgebühren werden nicht zurückerstattet.

BITTE BEACHTE: wenn Dein Hund im Kurs non-stop bellt
Sollte Dein Hund es nicht schaffen, sich in der Gegenwart anderer Hunde in einem Gruppenkurs zu konzentrieren und sich dies durch übermässiges Bellen äussert und der Unterricht für die anderen Teilnehmer somit gestört wird, nehmen wir uns das Recht heraus, die Lektion für den betreffenden Teilnehmer abzubrechen und bitten hier die Teilnehmer in Privatstunden den Kurs zu absolvieren, was Mehrkosten mit sich zieht, da Privatstunden teurer sind. Zudem wird die angebrochene Kursstunde leider verrechnet. Der Grund liegt darin, dass wir eine eine ruhige und konzentrationsfähige Umgebung für die Teilnehmer in den Kursen schaffen möchten. Dein Hund kann zudem von Privatstunden profitieren, weil die Bellproblematik gezielt angegangen und behandelt wird. Je nachdem wie gut der Teilnehmer und sein Hund das Erlernte umsetzen, spricht dann auch nichts dagegen, dass der Teilnehmer wieder in einen Gruppenkurs zurückkehren kann, sofern der Hund nicht mehr übermässig bellt. Bitte habt Verständnis für dieses Vorgehen, da wir es allen Teilnehmern recht machen möchten. Danke fürs Verständnis. 

-----------

3. Leinenpflicht und Verhalten während der Ausbildung

 

Auf dem Parkplatz, dem Trainingsplatz und dem umliegenden Gelände gilt Leinenpflicht. Hunde dürfen nur auf ausdrückliche Anweisung des Kursleiters freigelassen werden.

 

Während des Kurses, der Ausbildung, des Seminars oder der Veranstaltung ist sämtlichen
Anweisungen des Kursleiters stets Folge zu leisten.

 

Rauchen und Telefonieren während der Lektionen sind untersagt.

-----------

4. Versicherung und Haftungsausschluss

 

Unfall- und Haftpflichtversicherungen sind Sache des Kursteilnehmers. SWISS DOG SCHOOL Hundeschule Zürich behält sich ausdrücklich das Recht vor, vom Kursteilnehmer den Nachweis der Versicherungspolicen zu verlangen.

 

Die Teilnahme an Kursen, Ausbildungen, Privatlektionen, Seminaren oder Veranstaltungen erfolgt ausschliesslich auf eigene Gefahr, Verantwortung und Risiko des Kursteilnehmers. Der Kursteilnehmer haftet für alle von ihm und/oder seinem Hund verursachten Schäden.

 

Der Kursteilnehmer hat alle Begleitpersonen über den bestehenden Haftungsausschluss in Kenntnis zu setzen. Für Schäden, die von seinen Begleitpersonen verursacht werden, haften der Kursteilnehmer und/oder die Begleitperson.

 

SWISS DOG SCHOOL Hundeschule Zürich übernimmt keine Haftung für Personen-, Sach- oder Vermögensschäden, die während des Kurses durch die Anwendung oder Ausführung der gezeigten und veranlassten Übungen entstehen. Ebenso wenig haftet SWISS DOG SCHOOL Hundeschule Zürich für Schäden und/oder Verletzungen jeglicher Art, die durch die teilnehmenden Hunde verursacht werden. Die Haftung von SWISS DOG SCHOOL Hundeschule Zürich für Verletzungen, die durch das Freispiel der Hunde entstehen können, wird ebenfalls ausgeschlossen.

 

Der Kursteilnehmer ist während der gesamten Ausbildung für sich, seinen Hund und für allfällige Begleitpersonen verantwortlich. SWISS DOG SCHOOL Hundeschule Zürich haftet nur für vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten seitens des Kursleiters. Eine weitergehende Haftung von SWISS DOG SCHOOL Hundeschule Zürich, insbesondere für leichte Fahrlässigkeit, wird ausgeschlossen.

 

-----------

5. Gebühren und Zahlungsbedingungen

 

Die Gebühren für jegliche Ausbildungen sind immer vollständig im Voraus zu bezahlen. Die Nichtbezahlung oder die nicht fristgerechte Bezahlung der Gebühren kann zum Ausschluss des Kursteilnehmers führen, wobei die Zahlungspflicht des Kursteilnehmers für die von ihm bereits gebuchten Kurse oder Ausbildungen diesfalls weiterhin bestehen bleibt. Bankverbindung, Preise, Zahlungsmodalitäten usw. sind der Webseite von SWISS DOG SCHOOL Hundeschule Zürich zu entnehmen oder bei SWISS DOG SCHOOL Hundeschule Zürich zu erfragen.

 

-----------

6. Absenzen / Versäumte Lektionen / Annullierungskosten

 

Im Vorhinein planbare Abwesenheiten des Kursteilnehmers können SWISS DOG SCHOOL Hundeschule Zürich frühzeitig mitgeteilt werden. Die Abonnemente werden jedoch nicht um diese Zeit verlängert. Es muss zwingend die Gültigkeitsdauer eingehalten werden.

 

Bei Krankheit oder Unfall von Hund oder Hundehalter (ab der 2. Woche ist ein ärztliches Attest erforderlich) können die versäumten Lektionen zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden. Die Gültigkeitsdauer der Abonnemente verlängert sich dann um den Zeitraum, der im ärztlichen Attest festgehalten wurde.

 

Kursteilnehmer können sich bis zu 24 Stunden vor Kursbeginn schriftlich oder über das Buchungssystem
vom Kurs abmelden, andernfalls sind die entsprechenden Gebühren vollumfänglich geschuldet.

 

Telefon- / Videocoachings und Privatlektionen müssen vom Kursteilnehmer mindestens 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin schriftlich annulliert werden, ansonsten werden die entsprechenden Gebühren vollumfänglich in Rechnung gestellt.

 

Bei vorzeitigem Abbruch des Kurses, der Privatlektion, des Telefon- und Videocoachings, des Seminars oder der Veranstaltung seitens des Kursteilnehmers werden die Gebühren nicht zurückerstattet. 

Bei Nichtantreten des Kurses bzw. Abos wird eine Stornogebühr von 50 CHF pro Abo erhoben, um die
Transaktionsgebühren und den administrativen Aufwand verbunden mit der Stornobearbeitung zu decken. 

5er oder 10er-Abos, sowie Schnupperstunden können leider nicht mit
Privatstunden oder Hausbesuchen gegenverrechnet werden.

 

Die Teilnehmer haben generell die Möglichkeit das einbezahlte Guthaben verwahren zu lassen
und den Kurs dann einfach später nachzuholen.

-----------

7. Gerichtsstand und anwendbares Recht

 

Der Vertrag zwischen dem Kursteilnehmer und SWISS DOG SCHOOL Hundeschule Zürich
untersteht schweizerischem Recht.

 

Gerichtsstand ist Zürich. Zwingende Gerichtsstände bleiben vorbehalten.

 

-----------

 

8. Disclaimer

 

Die auf der Website von SWISS DOG SCHOOL Hundeschule Zürich abrufbaren Inhalte und Links dienen einzig der Information. Sie begründen kein Vertragsverhältnis zwischen dem Webseitenbesucher und SWISS DOG SCHOOL Hundeschule Zürich. Jegliche Haftung für allfällige Schäden, die aus dem Gebrauch der Webseite oder von darauf abrufbaren Informationen entstehen, wird ausgeschlossen. Insbesondere wird keine Haftung für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der Inhalte übernommen. Ebenso ausgeschlossen ist die Haftung für Links auf Webseiten Dritter und den Inhalt solcher Webseiten.

 

-----------

 

9. Geistiges Eigentum

 

Sämtliche von SWISS DOG SCHOOL Hundeschule Zürich den Kursteilnehmern ausgehändigten oder zur Verfügung gestellten Unterlagen und Dokumentationen sind urheberrechtlich geschützt. Sie sind einzig für den Eigengebrauch der Kursteilnehmer bestimmt.

 

Die auf der Webseite von SWISS DOG SCHOOL Hundeschule Zürich enthaltenen Inhalte
und Bilder sind ebenfalls urheberrechtlich geschützt.

 

Jede Verwertung, Vervielfältigung, Reproduktion, Verbreitung, Verwendung oder Wiedergabe dieser Inhalte (Kursunterlagen, Dokumentationen, Inhalte und Bilder der Webseite usw.) oder Teilen davon ist ohne die ausdrückliche vorgängige schriftliche Zustimmung von SWISS DOG SCHOOL Hundeschule Zürich untersagt. Ebenso ist das automatisierte vollständige oder teilweise Abrufen oder Darstellen von Inhalten der Webseite mittels technischer Hilfsmittel (wie z.B. Webcrawler- /Spider-Programme, Metasuchmaschinen, Framing) untersagt.

 

-----------

10. Bild- und Videomaterial von Teilnehmern,

Begleitpersonen, Kunden und ihren Hunden

 

SWISS DOG SCHOOL Hundeschule Zürich erfragt jeweils vor dem Kurs um Genehmigung zur Aufnahme von Bild- und Videomaterial von den Teilnehmern, Begleitpersonen, Kunden und ihren Hunden. Falls die Genehmigung mündlich erteilt wird, darf SWISS DOG SCHOOL Hundeschule Zürich das Bild- und Videomaterial für Marketingzwecke auf Homepage, den sozialen Medien und weiteren Kanälen nutzen. Die Bildrechte liegen dann bei SWISS DOG SCHOOL Hundeschule Zürich. Auf Wunsch, eines auf dem Bild oder Video ersichtlichen Kunden, werden jedoch Bilder- und Videoaufnahmen gelöscht.